Donnerstag, 3. November 2016

RUMS - mit Manon Farbe in den tristen Alltag bringen

Hallo Ihr Lieben, eigentlich müsste ich zum Friseur - ich sehe schrecklich aus. Und das im Gesamtpaket. Mich hat es so erwischt, dass ich 4 Tage flach lag und nur das Nötigste machen konnte. Aber ich zeige Euch trotzdem, was vorher noch fertig geworden ist. Und ich bin wieder bei RUMS dabei.

Manon wird ja schon ein paar Tage getestet und wir waren vor zwei Wochen unseren Weihnachtsbaum aussuchen. Tolle Tradition. Und zwischen den Bäumen wurde noch schnell ein Shooting eingeschoben. Lach. Hier noch eine Ergänzung dazu: Der Weihnachtsbaum bekommt einen Zettel mit unserem Namen drauf, geschlagen wird der Baum ganz frisch erst ein paar Tage vor Weihnachten. 

Kleid Manon ist ein körpernah geschnittenes Kleid mit einem kleinen Stehkragen. Der bei mir natürlich durch die Kette, etwas unförmig aussieht. Es ist auch etwas länger als meine Version, diese habe ich etwas angepasst. Ich fühle mich in etwas kürzeren Kleidern einfach wohler. Aber das ist Geschmacksache. Ab Samstag 05.11.16 bekommt Ihr dann das Schnittmuster.

Ich habe jetzt wieder ein Wohlfühlkleid im Schrank und habe schon einige Komplimente dafür bekommen. Gewählt habe ich den Jacquard Sweat Raute in petrol von lillestoff- ein sehr angenehmer Stoff, der sich an den Körper anschmiegt. Ein sehr hoher Tragekomfort, der mich beim Tragen des Kleides erwartet. 

Habt einen schönen Tag und bis bald. Ganz liebe Grüße Eure Sandra 





 

Kommentare:

  1. So früh sucht ihr nen Weihnachtsbaum aus??? Krass... Das Kleid ist sehr schön. Der Kragen ist niht ganz meins, aber der Rest sieht super aus! Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maren, ja, aber geschlagen wird er erst ein paar Tage vor Weihnachten. LG Sandra

      Löschen
  2. Das Kleid hat was. Der Stoff ist toll. Cool kombiniert.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Sieht klasse aus. Der Stoffe wäre auch mein Fall.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen

Hallo, ich freue mich, das Du hier bist und noch mehr freue ich mich auf einen Kommentar von Dir. Ich führe zwar oft Selbstgespräche, aber das wollte ich doch nicht öffentlich ausweiten. LACH. Lass es Dir gut gehen, bis bald. Eure Sandra