Samstag, 28. November 2015

Basis Winterkleid die zweite, ähhhm eigentlich die dritte im "Optik" Look

Heute Nacht kam der Schnee und weg ist er schon wieder. Das ist so schade, ich will, ich will, ich will endlich Schnee. Leider soll es nächste Woche wieder um die 10 Grad haben. Oh manno. Ich mag diese ständigen Temperaturschwankungen so überhaupt nicht. Manchmal haut es mich dann auf der Stelle um. Wie gehts Euch dabei so? Nervt es Euch auch?

Egal, der Winter steuert auf uns zu, so wie das Weihnachtsfest ebenfalls. Morgen ist schon der erste Advent. Die Lichterketten hängen, der Adventskranz ist schon gebastelt. Jetzt kommen die Plätzchen dran und das Schlemmen kann beginnen. Jepp und die Kilos auf den Hüften warten schon auf ihren Einsatz. Ufff. 

Gut das Kids essen können, was sie wollen. Zumindest ist es bei der Lütten so. Da brauche ich mir keine Sorgen machen, dass das Kleid nicht mehr passt. Lach. Nun hat sie wie ihre große Schwester auch ein Winterkleid von ki-ba-doo bekommen. Nur sie wünschte bitte ohne Kapuze. Ich konnte sie gerade so für die beiden Bänder überreden. Sie mag es doch eher schlichter. Hinter habe ich mich an diesen speziellen Ausschnitt gewagt. Nun ja, da muss ich noch fleißig üben, ist leicht daneben gegangen. 

Schade, nun ist der Stoff alle, denn es war ein Stoff, der sehr angenehm zu vernähen war. Bilder folgen jetzt gleich und dann hab ich noch eine Erinnerung für Euch. Zwinker.

Habt Ihr Euren Fernseher auf das Kultmärchen forever programmiert? Also nicht vergessen, morgen 12:00 Uhr auf KIKA "drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Ich liebe diesen Film und musste feststellen, das ist ja voll ein Oldi - bereits 42 Jahre ist er alt. Hammer oder und jedes Jahr genauso schön. Und es kommt wieder das letzte Einhorn - ein schöner Zeichentrick, den ich persönlich immer wieder anschauen kann.













Schnitt
Basic Winterkleid von ki-ba-doo

Stoffe
Optik von astrokatze
Schwester im grünen Kleid auf helltürkis & Schneemann von Waldstürmer

Link it now -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo, ich freue mich, das Du hier bist und noch mehr freue ich mich auf einen Kommentar von Dir. Ich führe zwar oft Selbstgespräche, aber das wollte ich doch nicht öffentlich ausweiten. LACH. Lass es Dir gut gehen, bis bald. Eure Sandra