Donnerstag, 2. April 2015

Mrs. Bogi von annas-country

Ich freue mich immer wieder, wenn ich die erneute Möglichkeit von einer Designerin bekomme, nochmals ein Schnittmuster vorab zu testen und probe zu nähen. Das ist auch in diesem Fall. Die liebe Anna von annas-country hat mich ausgewählt, ihr neustes Schnittmuster Mrs. Bogi zu testen.

Und auch diesem Mal ist es etwas für mich geworden. Ja, ich muss gestehen, es wird besser und die Stoffbahnen kommen einen nicht mehr so lang vor. Wisst Ihr was ich meine? Bei den Lütten, hat man nicht so viel Stoff unter die Maschine zu packen. Das ist für uns Großen doch anders und dann bekomme ich ab und zu das Gefühl, das Absteppen einer Naht nimmt kein Ende...

Nun aber zur Mrs. Bogi - ein tolles Schnittchen, was mit der richtigen Stoffauswahl auch bürotauglich ist. Durch den Eyecatcher an Armen und am Ausschnitt sowie dem breiten Halsausschnitt ein echter Hingucker. Ich mag meine Version gern und habe mich richtig wohl gefühlt in meinem neuen Shirt. Ich habe mich für 3/4 Ärmel entschieden, aber Ihr habt die Möglichkeit Mrs. Bogi sommertauglich oder auch wintertauglich zu nähen. Aber lange Ärmel hatten wir jetzt genug. Jetzt haben 3/4-Ärmel und Kurzärmel ihre Auftritte. 







Schnitt
Mrs. Bogi von Annas-Country

Stoffe 

Two Tone Jacquard Jersey lachs von Staghorn
Two Tone Jacquard Jersey rauchblau von Staghorn
Elastische Spitze - Hellblau von Alles für Selbermacher

Link it now -

Der Blog für deine Probenähergebnisse


So und ab damit zu RUMS!


Allen einen schönen Donnerstag und nicht vergessen heute zu rumsen.


Kommentare:

  1. Dein Shirt sieht richtig toll aus!!! Das würde ich sofort auch anziehen!!!

    Liebe Grüße

    Tanja!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, kann ich nur empfehlen. :-) Frohes Osterfest.

      Löschen
  2. Richtig richtig schön! :) Und sieht nach Frühling aus.
    Liebe Grüße Maira

    AntwortenLöschen

Hallo, ich freue mich, das Du hier bist und noch mehr freue ich mich auf einen Kommentar von Dir. Ich führe zwar oft Selbstgespräche, aber das wollte ich doch nicht öffentlich ausweiten. LACH. Lass es Dir gut gehen, bis bald. Eure Sandra